Montag, 24. April 2017

Der erste Rhabarber aus dem Garten



Trotz der Kälte und der Trockenheit bei uns, der Rhabarber im Garten ist gewachsen.


Heute habe ich die ersten Stangen geerntet.


Da wir gerne Rhabarber essen, gibt es dieses Gemüse  
(ja, Rhabarber ist ein Gemüse)
bei uns in allen möglichen Variationen.
Im Kuchen verbacken, als Crumble, mit Erdbeeren zu Marmelade gekocht,
Lecker ist auch Rhabarber-Sirup,
aber da es heute schnell gehen muss, habe ich Kompott gekocht.


Normalerweise koche ich ohne Rezept, aber heute habe ich mal die Mengen notiert.

Zutaten: 
ca. 500 g Rhabarber
1/8 l Apfelsaft
3 gehäufte Eßl. Zucker

Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden
mit Apfelsaft und Zucker aufkochen
3-5 Minuten dünsten
Fertig!
Eventuell mit etwas Speisestärke binden, wenn man es etwas dicker möchte.

Bei uns gibt es diesen Kompott als Dessert pur, über Vanilleeis, Vanillepudding oder Milchreis.


Ich hoffe, ich konnte euch Lust auf Rhabarber machen.
Jetzt ist Saison!

Einen schönen Start in die Woche wünsche ich euch


1 Kommentar:

  1. ...stimmt, Rhabarber wird vielmals als Obst angesehen. Sirup daraus zu machen wäre eine gute Idee! Wir haben jedes Jahr eine ganz nette Ernte aus dem eigenen Garten.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen