Dienstag, 20. Februar 2018

Fleischlos in der Fastenzeit





Wie schon im letzten Jahr haben wir uns vorgenommen, in der Fastenzeit auf Fleisch zu verzichten. Für mich ist das kein großes Problem, da ich auch sonst kaum Fleisch esse. Aber für meine Männer ist es schon ein großer Verzicht.
Und da ich euch hier versprochen hatte, einige Rezepte auf meinem Blog zu veröffentlichen, gibt es heute das Rezept für 

Wirsing-Karotten-Curry



Zutaten:

200 ml Gemüsebrühe
200 ml Kokosmilch
1/2 Wirsing
1 große Karotte
1 Zwiebel
1 Essl. Rapsöl
1 gehäufter Essl. Currypaste oder Curryulver
(die Schärfe kann man nach Geschmack ändern, hängt vom Curry ab, wir mögen es gerne scharf!)
Salz, Pfeffer
100 g Mie-Nudeln oder feine Suppennudeln
(man kann aber auch gut übrig gebliebene gekochte Nudeln nehmen - eine gute Resteverwertung)

Zubereitung:

Gemüsebrühe und Kokosmilch vermengen.

Gemüse in feine Streifen schneiden. Zwiebel würfeln. Rapsöl in einer großen Pfanne oder im Wok erhitzen.
Zwiebelwürfel und Currypaste kurz anbraten.
Gemüse ca. 6 Minuten mitdünsten.

Gemüsebrühe und Kokosmilch zum Gemüse geben und ca. 4 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Die Nudeln unterheben und kurz aufkochen. 4 Minuten bei geschlossenem Deckel  ziehen lassen.

Wer es mag, kann auch noch gehackte Cashewnüsse oder ungesalzene Erdnüsse über das Curry streuen.




Durch die Schärfe wärmt das Curry richtig schön durch und wer braucht da noch Fleisch!

Guten Appetit!






verlinkt bei creatienstag
verlinkt bei DienstagsDinge
verlinkt bei Hot

Samstag, 17. Februar 2018

Eine Ratte findet ihren Weg






Dies ist die Geschichte der "Leseratte" Emma.

Der Weg von Emma begann im Hause von karingerlinde.
Die liebe Karin suchte ein neues Zuhause für die kleine Leseratte.
Ich gab auch eine Bewerbung ab und das Losglück fiel auf mich. Freu!

Gut versteckt im Laderaum von großen und kleinen gelben Autos machte sich die Leseratte auf den Weg in ihr neues Zuhause.




Vorwitzig steckte die kleine Leseratte ihr Köpfchen aus einem weich gepolsterten Bett und sagte: "Hallo". Begleitet von einem lieben Gruß von Karin.




Schnell fand die kleine Leseratte, liebevoll von mir auf den Namen Emma getauft, ihr Nest in meinem Buch, das ich aktuell lese.




Sie versprach mir, ab jetzt dafür zu sorgen, dass meine Bücher keine Eselsohren mehr bekommen. 
Ich wiederum versprach ihr, mit ihr ein Foto-Shooting zu machen, damit sie sich in voller Schönheit der Blogger-Welt zeigen kann. Denn auch kleine Leseratten sind eitle Geschöpfe.
Da wir aber leider in den letzten Tagen und Wochen so viel zu tun hatten, konnten wir erst keinen gemeinsamen Termin finden.
Aber wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.
Ein Termin wurde gefunden und voilà,
hier noch einmal in voller Schönheit:




die Leseratte Emma

Emma und ich bedanken uns hier noch einmal recht herzlich bei der lieben Karin, dass wir uns begegnen durften und schon seit einiger Zeit unser Leben teilen dürfen.

Wir haben schon einiges zusammen erlebt.
 Leider musste ich in der letzten Zeit viele Stunden in Arztpraxen verbringen. Aber auch da hat mich Emma begleitet. Während ich die Wartezeit mit lesen verbrachte, konnte Emma sich umsehen und hat so manchen wartenden Patienten erheitert. So kam es zu netten Begebenheiten und interessanten Gesprächen. Und so manche Stunde im Wartezimmer verflog wie im Fluge. Emma möchte jetzt immer mit, denn es wird ihr nie langweilig. Und kleine Leseratten möchten halt auch die Welt entdecken. 

Mal sehen, was wir in den nächsten Wochen und Monaten so erleben werden. Wir werden es Euch erzählen.

Auch 💗ige Karten waren in großen und kleinen gelben Autos unterwegs und  erreichten mich pünktlich zum Valentinstag.




Vielen lieben Dank an Bettina vom Blog Katzenfarm und an 
Ingrid vom Blog Dekotraum.
Ich habe mich so gefreut. Ihr habt mich total überrascht.


Nun  grüßen wir Euch erst einmal lieb und wünschen Euch einen schönen Samstag


und Emma



verlinkt bei Samstagsplausch by Andrea


verlinkt bei Ein Herz für Blooger by niwibo

Mittwoch, 14. Februar 2018

Schmetterlinge im Bauch...




so sagt man doch so gerne, wenn jemand verliebt ist.

Das Buch, das ich Euch heute am Valentinstag vorstellen möchte, heißt jedoch

Schmetterlinge im Februar
von Matt Brown

Passt aber auch ganz gut, finde ich.



Klappentext:
Wer mit wem am Valentinstag?
Für fünf Londoner Büroangestellte wird der Tag der Liebenden zum Härtetest.

Sophie schwärmt für ihren Chef Nathan. Endlich fasst sie sich ein Herz und schickt ihm eine Valentinskarte.


Aber Nathan hasst den 14. Februar, weil seine Freundin ihn an diesem Datum sitzenließ.

Seit einem heimlichen Kuss ist Julie heftig in Mark verliebt. Doch wie soll sie ihm erklären, das ihr Ex-Mann noch bei ihr wohnt?

Der schüchterne Calum bereitet sich derweil auf das erste Date seines Lebens vor
- mit einer Frau aus dem Internet -,
die er in Wahrheit längst kennt.



Beschreibung:
Romantische Turbulenzen in einem Londoner Büro.
Sophie schwärmt für ihren Chef Nathan, Calum hat ein Blind Date mit einer Emma und Mark geht Julie seid einem Kuss nach der Weihnachtsfeier nicht mehr aus dem Kopf.
In einem Londoner Büro liegt Liebe in der Luft.

Meine Meinung:
Ein leichter Roman. 
Die Personen haben mich nach wenigen Seiten erreicht.
Die Geschichte(n) sind abwechslungsreich, überraschend und spannend.
Der Roman hat nicht viel Tiefgang, ist aber eine leichte Lektüre, die man einfach bis zum Ende lesen muss.

💗

Und auch wenn Nathan den Valentinstag hasst, ich habe mich über die herzige Post sehr gefreut, die mich in den letzten Tagen erreicht hat.



Diese schöne Karte von der lieben Kristin traf bei mir ein. Ein gehäkeltes Herzchen war auch noch dabei. Ich als Häkel-Legastheniker freue mich immer besonders über solche kleinen gehäkelten Kunstwerke.

💗





Und mit einem blumigen Gruß wünsche ich Euch einen schönen Valentinstag 
mit 💗igen Momenten.

Liebe Mittwochsgrüße



verlinkt bei Buch und mehr...
verlinkt bei Ein Herz für Blogger

Sonntag, 11. Februar 2018

And the winner is! 💚 sowie herzige Post und ein Gewinn



Das Los hat entschieden:

Meine beiden Giveaways sind vergeben.


Das Buch Kreative Geschenke einfach selbstgemacht 
geht an die liebe  Karina von Karinas Paradies


und das Buch Köstliche Geschenke aus der Küche 
geht an die liebe Traudi  aus dem Drosselgarten.

Ich gratuliere Euch recht herzlich und habe die Päckchen schon gepackt und auf den Weg gebracht. 
Beide Gewinnerinnen hatten mir herzige Post zukommen lassen, was aber keinen Einfluss auf den Gewinn hatte.
Meine Glücksfee (eine liebe Freundin) war ganz neutral.

💚

Und hier zeige ich Euch die  herzige  Post, die ich in der letzten Zeit bekommen habe. 
Jedes Exemplar ist ein kleines Schmuckstück.





Mein herzlicher Dank an Kerstin  vom Blog Ammerlandstern,



an Karina, auch für das hübsche Lesezeichen 



an Traudi aus dem Drosselgarten für dieses genähte Kunstwerk und das Häkelherz





und an 
Karin vom Blog made by karingerlinde. Ihrem Päckchen lag noch ein besonderes "Wesen" bei, das aber einen eigenen Post bekommt. Dafür steht  aber noch das Fotoshooting aus.
Lasst Euch überraschen.

💚

Und dann habe ich auch noch einmal  gewonnen. 



Dieses hübsche Päckchen kam von der lieben Manu. Fast zu schön zum Auspacken.




Ein wunderschönes Geschirrtuch, ein Spültuch und eine Handcreme kamen zum Vorschein. Jetzt kann es in der Küche rundgehen 😉

💚


Weitere herzige Post gibt es dann noch am Valentinstag bei mir zu bewundern. Und noch etwas mehr...
An diesem Tag dreht sich halt alles um das Thema Liebe. Wie sollte es auch anders sein. 

💚


In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Sonntag.




Und wenn das Alles nicht ein Grund zur Freude ist, verlinke ich mich bei der

Blogparade # Sonntagsglück

und da ich der Aktion  "Ein 💚 für Blogger" die liebe Post zu verdanken habe, verlinke ich mich auch noch bei

niwibo


Donnerstag, 8. Februar 2018

12tel Blick im Januar




Da ich im letzten Jahr schon immer die wunderschönen Bilder bei 
Tabeas Aktion 



bewundert habe, habe ich mir für dieses Jahr auch ein Motiv ausgesucht. Einen Versuch ist es wert. Meine Fotokünste sind zwar nicht die Besten, aber man lernt ja dazu.



Januar 2018


Und hier ist mein Motiv:

Das "Haus Elmpt".

Ein Herrenhaus, das unserem Dorf, jetzt Ortsteil der Gemeinde Niederkrüchten seinen Namen gab.
Das "Haus Elmpt , seit 1202 Sitz des gleichnamigen Adelsgeschlechts, wurde um 1486  von Johann von Elmpt zum  Herrenhaus mit Erkern und Türmchen ausgebaut. Nach einem Brand im 16. Jahrhundert und vielen Umgestaltungen stammt die heutige Fassade des Hauses aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, aber der Kern der Anlage stammt noch aus dem 15. Jahrhundert.

Das Haus ist heute noch in Privatbesitz, man kann  sich aber an einigen Tagen im Jahr in den Räumlichkeiten des Hauses trauen lassen.

Ich hatte den ganzen Monat darauf gewartet, einen Tag mit Schnee zu erwischen, um Fotos zu machen, aber außer ein ganz klein wenig "Puderzucker-Schnee" auf der Wiese,  mehr war da leider nicht. Vielleicht habe ich ja in diesem Monat Glück.

Ich bin selber schon sehr gespannt, wie sich die Bilder im Laufe des Jahres verändern werden und verlinke mein Foto bei Tabeas 12tel Blick.

Jetzt mache ich noch die Runde und schaue mir Eure "Blicke" an.

Und da heute an Weiberfastnacht im Rheinland der Straßenkarneval beginnt, sage ich  
Helau und Alaaf, oder wie man bei uns im Ort sagt "Maak Möt".
Allen Möhnen, Prinzen und Prinzessinnen im Land viel Spaß, genau wie allen Jecken, die mit Leib und Seele dabei sind. 
Und denen, die nichts mit Karneval zu tun haben:
"Aschermittwoch ist alles vorbei. Ganz sicher."

Kommt gut durch die tollen Tage.  🎉 🎶 







Montag, 5. Februar 2018

Ein 💗 für Blogger





Mit diesem Slogan hat die liebe Nicole von niwibo zur 3. Runde,
"herzige Karten" mit lieben Worten zu basteln und an liebe Bloggerinnen zu schicken, 
aufgerufen.

Da Nicole Worten gleich Taten folgen lässt, durfte ich auch gleich eine wunderschöne Karte aus meinem Briefkasten fischen. 









Bis ins letzte Detail eine Karte mit vielen, vielen Herzen.






Und auch ich habe mir einen regnerischen Nachmittag
(davon haben wir ja zur Zeit mehr als genug)
die Zeit genommen und Karten gebastelt.















Die Karten haben sich inzwischen auch schon auf den Weg zu lieben Bloggerinnen gemacht.

Liebe Nicole, DANKE für deine schöne Aktion!

Und dann kam auch noch eine wunderschöne Karte von der lieben Nostalgiefee  Tanja bei mir an.




Auch dir meinen herzlichsten Dank. Ich habe mich über die Überraschung sehr gefreut.







Von Herzen kommt mein Gruß an Euch und mein Wunsch, dass ihr Alle einen stressfreien Start in die Woche habt.




verlinkt bei crealopee

Freitag, 2. Februar 2018

Aus Eins mach Zwei





Aus dem dicken Tulpenstrauß vom Wochenmarkt am letzten Wochenende habe ich jetzt aus den Blumen, die noch keine Blütenblätter verloren haben, zwei Blumengrüße gemacht.




Aus einigen Tulpen ist ein kleines Sträußchen für den Esstisch geworden.



Und zwei Tulpen stehen im Treppenhaus in alten Weinflaschen.

Und weil mir die "Pünktchen"-Deko, die die liebe Nicole von niwibo hier gezeigt hatte, so gut gefiel, habe ich meine Flaschen auch mit Punkten verziert.



Jetzt schicke ich meine Tulpen noch zur lieben Helga von Holunderblütchen, die wie jeden Freitag bei ihrem Friday-Flowerday unsere Blumen sammelt.
Und an die liebe Doreen, die in ihrer Linkparty  unsere Tipps gegen den 
Februar-Blues sammelt. Und ich finde, Tulpen im Haus helfen auf jeden Fall gegen das Grau draußen.

Und bevor ich mich ins Wochenende verabschiede, möchte ich euch Allen ganz herzlich danken für die vielen lieben Kommentare zu meinem Bloggeburtstag, für die liebe Post und die netten Kleinigkeiten, die Ihr mir geschickt habt. Ihr seid einfach zu lieb.  
Seid lieb von mir gedrückt.