Mittwoch, 26. Juli 2017

Frisch aus dem Garten



Heute habe ich einmal eine Regenpause genutzt, um im Garten Brombeeren zu pflücken.

Und da denkt Frau im Sommer schon an Weihnachten.
Bei uns im Ort gibt es in der Vorweihnachtszeit immer Basare zu Gunsten von sozialen Einrichtungen und da ist Selbstgemachtes aus der Küche der Verkaufsschlager.

Also habe ich heute für den Vorrat Brombeeren verarbeitet.


Zuerst habe ich Marmelade gekocht nach dem Rezept von hier.


Und dann habe ich noch Likör angesetzt.
Der Ansatz braucht jetzt noch 6 Wochen, dann kann er abgefiltert und in schöne Flaschen umgefüllt werden.

Für den Ansatz nimmt am 300 g Brombeeren
(man kann auch schwarze Johannisbeeren oder Schlehen nehmen)
250 g weißen Kandiszucker
1 Stück Zimtstange 
und gießt das ganze mit 1 Flasche Weizenkorn (32 %ig) auf.

Das Ganze muss dann 6 Wochen hell stehen
(ich stelle die Flaschen auf die Fensterbank)

Durch ein Sieb gießen und in Flaschen abfüllen.

Fertig!


So füllt sich so langsam mein Vorrats-Regal im Keller.
Bald werden noch Pflaumen und Äpfel dazu kommen.

Ich hole mir gerne den Sommer ins Glas.
Denn was gibt es Schöneres als selbst gemachte Marmelade zum Frühstück.
Ein schönes Mitbringsel ist es allemal!

In diesem Sinne einen süßen Sommer


verlinkt bei blogsommer


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen